Konzertdetails

frische

Nicht nur für die Sinfonie schlug Ludwig van Beethoven neue Pfade ein. Auch in die Gattung der Messvertonung brachte er frischen Wind – und zwar nicht erst mit seiner monumentalen Missa solemnis, sondern bereits mit der C-Dur-Messe, die gut 15 Jahre vor ihrer großen Schwester 1807 entstand. Beethovens subjektiv-bekenntnishafte Klangsprache verlässt die formgebundenen Traditionen und erschließt dem liturgischen Text ganz neue Ausdruckswelten, bei denen nun der Mensch und seine Empfindungen im Zentrum stehen. Fürst Esterházy, der das Werk in Auftrag gegeben hatte, missfiel die Komposition sehr – womöglich, da der Adelige hinter dieser musikalischen Modernität auch sorgenvoll die Sehnsucht nach einer neuen, freiheitlichen Gesellschaftsordnung heraushörte, die Europa in dieser Zeit umtrieb.

 

In Kooperation mit den Dresdner Musikfestspielen reist der Dresdner Kammerchor auf Einladung des BBC Philharmonic Orchestra nach Manchester und musiziert gemeinsam mit dem dort frisch als Chefdirigent angetretenen Omer Meir Wellber, der wiederum auch Dresden als Erster Gastdirigent der Sächsischen Staatsoper verbunden ist.


Ludwig van Beethoven 1770–1827
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Messe C-Dur op. 86


Emily Dorn Sopran
Rachel Frenkel Alt
Luis Gomes Tenor
Evan Houghes Bass

Dresdner Kammerchor (Einstudierung: Tobias Mäthger)
BBC Philharmonic Orchestra
Omer Meir Wellber Leitung

 


TERMIN
Sa 7.03.2020 / 19:30 Uhr / Manchester / Bridgewater Hall


Tickets

Tickets und Infos: www.bridgewater-hall.co.uk

Zurück