Konzertdetails

Lieder des Friedens
Die Lieder „Bei mir bist du scheen“ oder „Hevenu schalom alejchem“ kennt fast jeder. Aber welche Geschichten und Traditionen stecken dahinter? In einem moderierten Schülerkonzert gibt der Dresdner Kammerchor gemeinsam mit dem Chor dem Laborschule Dresden, seinem Patenschulchor der Saison 18/19, einen spannenden Einblick in die jüdische Musikkultur. Jiddische Lieder zwischen Jazz und Volkslied erklingen ebenso wie „gesungenen Gebete“ aus vier Jahrhunderten. Salomone Rossi, Felix Mendelssohn und andere Komponisten gibt es zu entdecken. Dass die meisten Stücke klingende Friedensbitten sind, hat kurz vor dem 80. Jahrestag der Reichspogromnacht am 9. November 2018 besondere Bedeutung. Die Dresdner Synagoge war, wie viele andere auch, in dieser Nacht zerstört worden; erst 2001 wurde am gleichen Ort der spannende Neubau der Neuen Synagoge eingeweiht, den die Besucher im Rahmen des Konzertes entdecken können.


»HEVENU SCHALOM« – Schülerkonzert

 

Salomone Rossi 1570-1630
Psalmvertonungen

 

Ilse Weber 1903–1944
Lieder aus Theresienstadt

 

Jüdische Volkslieder sowie
Werke von Schütz und Mendelssohn

 

Dresdner Kammerchor
Projektchor der Laborschule Dresden
Jörg Kandl Klavier
Tobias Mäthger, Hans Hoch Leitung

 

 


TERMIN
Do 08. NOV 2018 / 10:30 Uhr / Dresden / Neue Synagoge
Nach dem Konzert besteht das Angebot einer Führung durch die Synagoge.


HINWEIS
Männliche Besucher: Bitte eine beliebige Kopfbedeckung mitbringen (Baseballmütze oder Ähnliches).


Tickets
Tickets und Infos unter www.dresdnerschulkonzerte.de

Synagogenführung nach dem Konzert ist zubuchbar.


in Kooperation mit den Dresdner Schulkonzerten und der Jüdischen Gemeinde Dresden


gefördert durch die

Zurück