Konzertdetails

Zwischentöne zu „Liebesliederwalzern“

Die „ZwischenTöne“ bringen die Besucher in einer moderierten offenen Probe auf Tuchfühlung mit der Arbeit des Dresdner Kammerchores. Aus nächster Nähe erleben sie das Entstehen eines neuen Programms. Unser Gastdirigent Michael Alber zeigt besondere Stellen in den einzelnen Stücken, beleuchtet musikhistorische und aufführungspraktische Hintergründe und schärft die Ohren der Besucher für interpretatorische Feinheiten.

 

Geprobt werden beide Zyklen der Liebesliederwalzer von Johannes Brahms unter der Leitung von Michael Alber.

 

Michael Alber war von 1993 bis 2012 Chordirektor des Staatsopernchors Stuttgart, mit dem er in dieser Zeit neun Mal (zuletzt in seiner Abschiedssaison) den Titel „Opernchor des Jahres“ errang. Seit 2012 ist er Professor für Chorleitung an der staatlichen Hochschule für Musik, Trossingen. Zahlreiche Konzerte, Einstudierungen und Produktionen verbinden ihn seit langem regelmäßig mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks, dem SWR Vokalensemble, dem Choeur de Radio France und dem RIAS Kammerchor.

Mit dem Dresdner Kammerchor arbeitete Michael Alber erstmals 2017 zusammen, als er die Choreinstudierung für Bachs h-Moll-Messe mit Herbert Blomstedt übernahm. Dieses Konzert, das als Abschluss des Bachfestes Leipzig in der Leipziger Thomaskirche stattfand, ist als DVD-Produktion erschienen. zur DVD


Zwischentöne: offene Probe
Brahms - Liebesliederwalzer

Dresdner Kammerchor
Michael Alber Leitung

 

 


TERMIN
Mi 27. MRZ 2019 / 19:30 Uhr / Dresden / Hochschule für Musik, Kl. Saal
Eintritt frei


Zurück